„Frankfurter Unterwelten: Fotografische Entdeckungen im Untergrund von Hartmut Kelm"

Unterirdischer Gang im Halbleiterwerk, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Unterirdischer Gang im Halbleiterwerk, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Hartmut Kelm
Stasibunker, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Stasibunker, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Hartmut Kelm
Gewölbekeller Junkerhaus, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Gewölbekeller Junkerhaus, Foto: Hartmut Kelm, Lizenz: Hartmut Kelm
Hartmut Kelm
Donnerstag 18. Juli 2024
17:00 Uhr
Museum Viadrina | Frankfurt (Oder)
Der Frankfurter Fotograf Hartmut Kelm hat sich in den Frankfurter Untergrund begeben und allerlei verborgene Orte aufgesucht. Von hier fördert er faszinierende Blicke auf Bekanntes und Unbekanntes aus der Unterwelt der Stadt fotografisch hervor. Die Ausstellung „Frankfurter Unterwelten“ möchte alle Besucherinnen und Besucher dazu animieren, die faszinierenden unterirdischen Bauwerke und Infrastrukturen der Stadt Frankfurt (Oder) zu entdecken, sie gleichzeitig neugierig machen, sich mit der bewegten Stadtgeschichte der Oderstadt zu beschäftigen. Die Fotos zeigen die Schönheit und den Charme unterirdischer Räume: geheime Tunnel, historische Keller, Gewölbe, Veranstaltungsräume, Versorgungsleitungen und Lagerräume. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.